Tiere

Blutspende

Untensilien zur Blutspende

Nicht nur bei Unfällen sondern auch bei bestimmten internistischen Erkrankungen oder Vergiftungen können Bluttransfusionen bei Hunden und Katzen lebensrettend sein.

Es gibt bis heute keine Möglichkeit einen vollwertigen Blutersatz künstlich herzustellen.

 

Wer kann Blut spenden?

Gesunde ausgewachsene Hunde die nicht älter als ca. 8 Jahre sind und mindestens 20 kg wiegen sowie gesunde ausgewachsene Katzen mit mindestens 4-5 kg Körpergewicht und einem Alter unter ca. 8 Jahren. Die Tiere sollten regelmäßig geimpft und entwurmt sein und zum Zeitpunkt der Blutspende keine Medikamente erhalten.
Die Spendertiere sollten selbst noch keine Bluttransfusion erhalten haben.

 

Wie läuft eine Blutspende ab?

Vor einer Blutspende untersuchen wir Ihren Hund gründlich. Wir testen ihn auf die Blutgruppe „DEA1.1“ und bestimmen ob die Zahl seiner roten Blutzellen sowie der Blutplättchen ausreichend hoch sind.
Ob Ihr Hund bei der Spende eine Beruhigungsspritze braucht ist abhängig von seinem Temperament.

Natürlich wir auch Ihre Katze vor einer Blutspende gründlich untersucht und sowohl eine Bestimmung der Blutgruppe A, B oder AB vorgenommen sowie die Anzahl ihrer roten Blutszellen und Blutplättchenzahl bestimmt. Außerdem wird ein Test auf das Feline Leukämievirus (FeLV) und Katzenaidsvirus (FIV) durchgeführt. Katzen benötigen zur Blutabnahme immer eine Beruhigungsspritze.

 

Welchen Vorteil haben Sie durch eine Blutspende?

Ihr Haustier wird von uns für Sie kostenlos untersucht und Sie leisten einen wichtigen Beitrag anderen Tieren zu helfen

Bei Interesse in unsere Blutspenderkartei aufgenommen zu werden melden Sie sich bitte bei unserer Anmeldung 0711-637380.

Zu unserem Facebook Profil

© 2011 Tierklinik am Hasenberg .   Hasenbergstraße 80   .   70176 Stuttgart   .   Tel: 0711 6 37 38 - 0   .   Fax: 0711 6 37 38 - 22